Borna, Altstadt sö. Borna

++

Allgemein

Amt:
Borna
Borna, Altstadt (Aldestadt und Wenigbornn)
sö. Borna
Einwohner:
44 besessene Mann, darunter nur 1 Anspanner, die anderen aber alle Gärtner, von denen sind 28 dem Amt Borna, 10, dem Rat zu Borna, 5 dem Stadtpfarrer und 1 Mann Hans von Kitzscher lehen- und zinsbar.
Weiteres:
Hufen:
10,5 Hufen und 2,25 Acker; und sind darin 11 Acker Lehengüter, die erben allein auf männliche Erben
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
Amt Borna
Weiteres:
Die Erbherren haben darin keine Botmäßigkeit.

Erbgericht:

Inhaber:
Amt Borna
Richteramt:
Zum Richteramt:
Das Amt hat einen Richter zu ordnen.
Dingstuhl:
Borna, Altstadt
Zum Dingstuhl:
Hier ist ein Dingstuhl. Die Leute müssen den Gerichtsverwaltern mit Essen und Trinken ziemliche Ausrichtung tun, wenn Gericht gehalten wird.
Weiteres:

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Borna ("Alte Stadt")
Leistung:
Mit der Mannsfolge dienen sie, so hoch sie nach des Aufgebots Gelegenheit gefordert werden. Sie sind auch verpflichtet, 1 Heerfahrtswagen, 4 Wagenpferde und 2 Fuhrknechte neben den Dörfern Trages, Hain und Gestewitz zu halten.
Bemerkung:

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Amt Borna2 ß 4,5 grErbzinsWalpurgis
Bemerkungen: Altstadt
Amt Borna2 ß 11 grErbzinsMichaelis
Bemerkungen: Altstadt
Amt Borna1 ß 28 grErbzinsWalpurgis
Bemerkungen: Wenigborna
Amt Borna1 ß 44 gr 2 adErbzinsMichaelis
Bemerkungen: Wenigborna
Amt Borna42 KapauneErbzinsEsto Mihi
Amt Borna2 HühnerErbzins
Bemerkungen: von 1 Mann

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Die Amtsleute müssen von allen ihren Gütern, so sie erkaufen, verwechseln oder durch Tod zu Fall kommen, den 30. Pfennig oder das 30 Schock Lehnware geben, die anderen geben ihren Erbherren Lehengeld nach altem Gebrauch.
Schreibgeld:
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Borna (Stadtpfarre)
Pfarrherr:
Verfassung:
Einkommen:
Weiteres:
Was sie dem Pfarrer über die gewöhnlichen Opfergaben zu geben verpflichtet sind, ist im Verzeichnis, das von dem Amtsverwaltern des Amtes Altenburg erstellt wurde, in eben diesem Amt zu finden.

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 37869, Nr. 2
Amtserbbuch:
Borna
Seiten:
7-26