Langenhessen n. Werdau

++

Allgemein

Amt:
Zwickau
Langenhessen (Langehessen)
n. Werdau
Einwohner:
73 besessene Mann, darunter 5 Gärtner, davon sind 7 dem Amt Zwickau, 5 Otto von Weisbach, 12 dem Pfarrer und 13 dem Gemeine Kasten zu Werdau, 5 dem Pfarrer und 1 der Kirche zu Langenhessen, 17 Hans von Weisbach, 9 Thomas Welnitz und 4 Wolf Trützschler.
Weiteres:
Hufen:
42 Hufen; jeder Gärtner ist für 1 Viertel Hufe angeschlagen
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
Amt Zwickauauch über das Vorwerk des Thomas Welnitz
Weiteres:
Folge, Steuer und Nachreise sind dem Amt Zwickau aber nur auf 37 Höfen verwandt, die anderen folgen damit ihren Herren.
Weiteres:
Folge, Steuer und Nachreis: Amt Zwickau

Erbgericht:

Inhaber:
Amt Zwickauüber seine Leute, die der Kirchen und Pfarrer
Inhaber:
Otto von Weisbach zu Schönfelsüber seine Leute
Inhaber:
Hans von Weisbach zu "Heynitzschau"über seine Leute
Inhaber:
Thomas Welnitz zu Langenhessenüber seine Leute
Inhaber:
Wolf Trützschlerüber seine Leute
Richteramt:
walzend
Zum Richteramt:
Das Amt hat hier ein walzendes Gericht.
Dingstuhl:
Landgericht Werdau
Zum Dingstuhl:
Die Leute des Amtes gehen zum Landgericht nach Werdau, die andern folgen ihren Herren.
Weiteres:

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Langenreinsdorf
Leistung:
Sie dienen dem Amt auf Erfordern mit 5 Fußknechten und erlegen ihren Anteil zum Heerfahrtswagen, Pferden und Knechten neben anderen Dörfern, wie bei Langenreinsdorf verzeichnet ist.
Bemerkung:

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Amt Zwickau58 grErbzinsWalpurgis
Amt Zwickau58 grErbzinsMichaelis
Amt Zwickau0,5 Stein UnschlittErbzins
Bemerkungen: vom Müller
Otto von Weisbach1 ß 32 grErbzins
Otto von Weisbach1 ß 40 grFrongeld
Pfarrer zu Werdau3 ß 40 gr 8 dErbzins
Kastenherren zu Werdau5 ß 23,5 gr
Pfarrer zu Langenhessen2 ß 6 gr 4 d
Wolf Trützschler12 grZins
Wolf Trützschler40 grFrongeld
Kirche zu Langenhessen10 gr 1 ah

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Die Einwohner müssen von ihren Gütern, die vom Amt herrühren, so sie erkaufen, verwechseln oder durch Todesfälle zu Fall kommen 1 Groschen dem Amt zu Lehenware entrichten.
Schreibgeld:
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Langenhessen
Pfarrherr:
Amt Zwickau
Verfassung:
Einkommen:
[Angaben zum Einkommen und zum Besitz der Pfarre fehlen!]
Weiteres:

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 38117, Nr. 3
Amtserbbuch:
Zwickau
Seiten:
190-200