Crostigall s. Wurzen

++

Allgemein

Amt:
Wurzen
Crostigall (Krostigal)
s. Wurzen
Einwohner:
Ist eine Vorstadt mit 39 besessenen Mann, welcher jeder ein "Heuslein und ein gerttlein" hat, die sind lehen- und zinsbar, wie bei jedem Namen verzeichnet. [sind ausgezählt: zu 4 Mann keine Angabe]
Weiteres:
Hufen:
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
Amt Wurzenin den Höfen, Gärten, Planen und auch den Gassen
Weiteres:
Auch Folge, Steuer und alle anderen fürstlichen Hoheiten sind dem Amt Wurzen.

Erbgericht:

Inhaber:
Amt Wurzenin den Höfen, Gärten, Planen und auch den Gassen
Richteramt:
Zum Richteramt:
Es wird jederzeit nach Gelegenheit des Amtes ein Richter geordnet, der des Amtes Gebote und Verbote fleißig bestellen muß.
Dingstuhl:
Amt Wurzen
Zum Dingstuhl:
Was die Crostigaler anzurügen haben, das müssen sie jederzeit auf einen Fall ins Amt anzeigen und rügen.
Weiteres:

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Leistung:
[Eintrag ist mit der Überschrift angelegt, dann aber nicht ausgeführt.]
Bemerkung:

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Amt Wurzen48 grErbzinsMichaelis

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Schreibgeld:
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Pfarrherr:
Verfassung:
Einkommen:
Weiteres:

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 40100, Nr. 44
Amtserbbuch:
Wurzen
Seiten:
104-112