Altstadt sw. Stolpen

++

Allgemein

Amt:
Stolpen
Altstadt (Alte Stadt unter dem Stolpen gelegen)
sw. Stolpen
Einwohner:
31 besessene Mann, dem Amt Stolpen mit Lehen, Zinsen und Diensten gehörig. [fol. 443 b: 12 Eingebäude; fol. 455 a: 9 Hausgenossen]
Weiteres:
Hufen:
20 Hufen; und 3 Ruthen
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
Amt Stolpen
Weiteres:

Erbgericht:

Inhaber:
Amt Stolpen
Richteramt:
Erbrichter
Zum Richteramt:
Das Richteramt ist erblich, und muß derselbe "zu hofe gebiethen".
Dingstuhl:
Altstadt
Zum Dingstuhl:
In diesem Ort ist ein Dingstuhl, dahin sind nur die Einwohner von Altstadt dingpflichtig.
Weiteres:
Die Gemeinde gibt den Gerichtshaltern, wenn jährlich ein Mal Gericht gehalten wird, zu trinken, aber kein Futter und Mahl, weil es so nahe am Schloß liegt, außer der Richter täte es aus gutem Willen..

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Leistung:
Die Inhaber der beiden Lehngüter müssen in Abwesenheit der Herrschaft, auch in unfriedlichen Zeiten, das Schloß verwahren helfen. Die anderen Einwohner bewachen das Schloß auch in Fehdezeiten. Dafür sind ihnen Heerfahrtsdienste und Folge erlassen.
Bemerkung:

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Amt Stolpen55 grGeschoßWalpurgis
Amt Stolpen55 grGeschoßMichaelis
Amt Stolpen18 grKühegeldWalpurgis
Amt Stolpen4 ß 23 grErbzinsWalpurgis
Bemerkungen: Zins von alten Erbgütern, muß der Richter einsammeln und ins Amt bringen
Amt Stolpen4 ß 18 gr 3 dErbzinsMichaelis
Bemerkungen: Zins von alten Erbgütern, muß der Richter einsammeln und ins Amt bringen
Amt Stolpen12 Scheffel Korn
Amt Stolpen1 Schwein mästen
Bemerkungen: 1 Schwein muß der Müller von Bartholomäus bis auf Fastnacht mästen, wird ihm mager aus dem Amt gebracht.

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Geben den 20. Pfennig, wie bei Langenwolmsdorf verzeichnet.
Schreibgeld:
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Stolpen
Pfarrherr:
Verfassung:
Einkommen:
Weiteres:
Filialkirche von Stolpen

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 40097, Nr. 80 b
Amtserbbuch:
Stolpen
Seiten:
150-167