Oberthalheim w. Mittweida

++

Allgemein

Amt:
Rochlitz
Oberthalheim (Obertalheim)
w. Mittweida
Einwohner:
11 besessene Mann, darunter 1 Gärtner, davon sind 10 Wolf von Schönberg zu Neusorge und 1 Mann Hans Gorlitz zu Kolkau lehen- und zinsbar.
Weiteres:
Hufen:
8,5 Hufen; der Gärtner ist für 1 Viertel angeschlagen
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
Wolf von Schönberg zu Neusorgeaußer über des Manns des Hans Gorlitz Hof und Güter

Obergericht:

Inhaber:
Amt Rochlitzüber des Manns des Hans Gorlitz Hof und Güter
Weiteres:

Erbgericht:

Inhaber:
Wolf von Schönberg zu Neusorgeüber seiner Leute Höfe und Güter
Inhaber:
Hans Gorlitz zu Kolkauüber seines Mannes Hof und Güter
Richteramt:
Zum Richteramt:
Wolf von Schönberg hat hier einen Richter.
Dingstuhl:
Oberthalheim
Zum Dingstuhl:
Wolf von Schönberg hält hier auch einen Dingstuhl. Auch Hans Gorlitz pflegt hier bei seinem Mann einen Dingstuhl zu halten und seine anderen Untertanen hierher zu fordern.
Weiteres:

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Zschauitz
Leistung:
Der Untertan des Hans Gorlitz dient nach Anzahl seiner Hufen neben den anderen Dörfern zum Heerfahrtswagen und den Fußknechten nach Zschauitz, die Untertanen von Wolf von Schönberg aber zu ihrem Erbherrn.
Bemerkung:

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Amt Rochlitz15 grErbgeschoßWalpurgis
Bemerkungen: Übermaß: 1 gr 2 d, damit erfüllen sie den Magel am Michaelisgeschoß
Amt Rochlitz30 grErbgeschoßMichaelis
Amt Rochlitz1 ß 20 grHolzfuhrengeldReminiscere und Trinitatis und Crucis und Lucie
Bemerkungen: jeweils 20 gr; Übermaß: 4 nd 2 ad
Amt Rochlitz2,5 grKühegeldPfingsten
Amt Rochlitz2 Scheffel KornErbgeschoßMichaelisaltes Rochlitzer Maß
Bemerkungen: Übermaß: 0,5 Viertel
Amt Rochlitz2 Scheffel HaferErbgeschoßMichaelisaltes Rochlitzer Maß
Bemerkungen: Übermaß: 0,5 Viertel
Amt Rochlitz30 KorngarbenSichelgarbenBartholomäus
Wolf von Schönberg zu Neusorge3 ß 33,5 grErbzins
Wolf von Schönberg zu Neusorge8 Hühner
Hans Gorlitz zu Kolkau24 grErbzins
Hans Gorlitz zu Kolkau36 gr
Bemerkungen: geben sie von Hofarbeit

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Sie geben 1 Groschen Lehenware.
Schreibgeld:
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Frankenau
Pfarrherr:
Verfassung:
Einkommen:
Weiteres:
Was sie dem Pfarrer über die gewöhnlichen Opfer geben, ist unter dem Einkommen dieser Pfarre verzeichnet.

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 38060, Nr. 9 b
Amtserbbuch:
Rochlitz
Seiten:
355-380