Geißlitz s. Großenhain

++

Allgemein

Amt:
Moritzburg
Geißlitz (Geuselitz)
s. Großenhain
Einwohner:
12 besessene Mann, darunter 7 Anspanner, von denen sind 11 dem Amt Moritzburg und 1 Mann dem Rat zu Großenhain lehen- und zinsbar.
Weiteres:
Hufen:
12 Hufen mit Gregor Bernhardt von Ermendorf; die 3 Gärtner, von denen jeder für 1 Viertel angeschlagen ist, sind darin auch begriffen
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
Amt Moritzburgaußer über den Mann des Rates zu Großenhain

Obergericht:

Inhaber:
Amt Großenhain[über den Mann des Rates zu Großenhain]
Weiteres:

Erbgericht:

Inhaber:
Amt Moritzburgaußer über den Mann des Rates zu Großenhain
Inhaber:
Rat zu Großenhainüber den Mann des Rates zu Großenhain
Richteramt:
walzend
Zum Richteramt:
Sie haben ein walzendes Gericht. Es steht dem Amt frei, einen Richter seines Gefallens zu ordnen oder zu entsetzen.
Dingstuhl:
Geißlitz
Zum Dingstuhl:
Sie haben einen Dingstuhl, der wird im Jahr, so oft es nötig ist, nach Gefallen des Amtes gehalten. Die Einwohner sind den Gerichtshaltern am Gerichtstage eine Mahlzeit und freies Futter schuldig.
Weiteres:

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Bärwalde
Leistung:
Sie dienen dem Kurfürsten auf Erfordern mit 1 Fußknecht, und erlegen darüber ihren Anteil zum Wagen wie bei Bärwalde verzeichnet.
Bemerkung:

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Amt Moritzburg7 ß 44 grErbzinsMichaelis
Amt Moritzburg4 Achtel KornErbzinsMichaelisneues Dresdner geschlicht Maß
Amt Moritzburg0,5 Scheffel 1 Metze HaferErbzinsMichaelisneues Dresdner geschlicht Maß
Amt Moritzburg22 HühnerErbzinsMichaelis
Amt Moritzburg4 ß 1 EierErbzinsMichaelis

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Sie geben keine Lehenware, sondern nur wenn einer ein Lehen empfängt dem Amt 1 Schreib- und 1 Leihegroschen.
Schreibgeld:
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Lenz
Pfarrherr:
Verfassung:
Einkommen:
Weiteres:
Pfarren nach Lenz und geben dem Pfarrer, wie es es von alters her getan haben.

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 40093, Nr. 42
Amtserbbuch:
Moritzburg
Seiten:
82-93