Volkersdorf ö. Moritzburg

++

Allgemein

Amt:
Moritzburg
Volkersdorf (Folckersdorf)
ö. Moritzburg
Einwohner:
34 besessene Mann mit der Mühle, darunter 15 Anspanner, die sind alle dem Amt Moritzburg lehen- und zinsbar.
Weiteres:
Hufen:
23 Hufen; darin sind die 4 Gärtner, die auf den Vorwerksfeldern gebaut haben, auch begriffen
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
Amt Moritzburg
Weiteres:

Erbgericht:

Inhaber:
Amt Moritzburg
Richteramt:
walzend
Zum Richteramt:
Sie haben ein walzendes Gericht. Es steht dem Amt frei, einen Richter seines Gefallens zu ordnen oder zu entsetzen.
Dingstuhl:
Volkersdorf
Zum Dingstuhl:
Sie haben einen Dingstuhl, der wird im Jahr, so oft es nötig ist, nach Gefallen des Amtes gehalten. Die Einwohner sind den Gerichtshaltern am Gerichtstage eine Mahlzeit und freies Futter schuldig.
Weiteres:

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Leistung:
Die Mannesfolge geht zum Amt Moritzburg, der Dienst zum Heerfahrtswagen zum Amt Dresden.
Bemerkung:

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Amt Moritzburg30 grErbgeschoßWalpurgis
Amt Moritzburg1 ß grErbgeschoßMichaelis
Amt Moritzburg30 grErbzinsWalpurgis
Amt Moritzburg11 ß 47 gr 3 dErbzinsMichaelis
Amt Moritzburg4 Scheffel KornErbzinsMichaelisneues Dresdner geschlicht Maß
Amt Moritzburg4 Scheffel HaferErbzinsMichaelisneues Dresdner geschlicht Maß
Amt Moritzburg20 KapauneErbzinsMichaelis
Amt Moritzburg34 alte HühnerErbzinsMichaelis
Amt Moritzburg18 FuhlhühnerErbzinsMichaelis
Amt Moritzburg5 ß 15 EierErbzinsOstern
Amt Moritzburg12 grErbzinsMichaelis
Bemerkungen: von einer Wiese; das bringen sie untereinander auf und antworten es ins Amt
Amt Moritzburg2 grErbzinsMichaelis
Bemerkungen: von einem Stück Acker, das vormals zum Vorwerk gehörte; das bringen sie untereinander auf und antworten es ins Amt

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Sie geben keine Lehenware, sondern nur wenn einer ein Lehen empfängt dem Amt 1 Schreib- und 1 Leihegroschen.
Schreibgeld:
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Bärnsdorf
Pfarrherr:
Verfassung:
Einkommen:
Weiteres:
Was sie dem Pfarrer geben, ist unter den Pfarreinkommen dieses Ortes verzeichnet.

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 40093, Nr. 42
Amtserbbuch:
Moritzburg
Seiten:
62-81