Kalthausen nw. Leisnig

++

Allgemein

Amt:
Leisnig
Kalthausen (Kalhausen)
nw. Leisnig
Einwohner:
5 besessene Mann, darunter 3 Gärtner, die sind alle Balthasar von Arras lehen- und zinsbar.
Weiteres:
Hufen:
4 Hufen; die haben vormals zum Vorwerk gehört, sind aber vererbt worden; diese Hufen verdient jetzt der von Arras mit seinen Ritterdiensten
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
Amt Leisnig
Weiteres:

Erbgericht:

Inhaber:
Balthasar von Arras
Richteramt:
Zum Richteramt:
Balthasar von Arras setzt hier einen Richter seines Gefallens ein.
Dingstuhl:
Kalthausen
Zum Dingstuhl:
Im Dorf hat der von Arras einen Dingstuhl.
Weiteres:
Darein gehören aber keine offenen Schäden, noch Blutrünste, die fließen.

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Leistung:
Sie helfen zur Heerfahrt nichts in Amt, weil der von Arras dies mit seinen Ritterdiensten verdient.
Bemerkung:

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Balthasar von Arras3 ß 18 gr
Balthasar von Arras10 Scheffel 1 Viertel KornZins
Balthasar von Arras10 Scheffel 1 Viertel HaferZins
Balthasar von Arras8 junge Hühner
Balthasar von Arras1 Christbrot

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Sie geben ihrem Erbherrn von ihren Gütern den 20. Pfennig zu Lehenware, wie im Amt üblich.
Schreibgeld:
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Altleisnig
Pfarrherr:
Verfassung:
Einkommen:
Weiteres:
Was sie dem Pfarrer über das gewöhnliche Opfergeld geben, ist bei derselben Pfarre Einkommen verzeichnet.

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 37986, Nr. 6
Amtserbbuch:
Leisnig
Seiten:
409-416