Brösen w. Leisnig

++

Allgemein

Amt:
Leisnig
Brösen (Bresen)
w. Leisnig
Einwohner:
19 besessene Mann, darunter 2 Gärtner, die sind verschiedentlich dem Amt Leisnig, Sebastian von Kötteritzsch zu Sitten, Hans von Schellenberg, der Kirche zu Leisnig, dem Rat zu Leisnig und dem Kloster Buch lehen- und zinsbar.
Weiteres:
[Die Leute haben hier oftmals Stücke von mehreren Grundherren!]
Hufen:
19,5 Hufen
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
Amt Leisnigaußer auf den Gütern der Leute des von Schellenberg

Obergericht:

Inhaber:
von Schellenbergnur auf den Gütern seiner 7 Leute
Weiteres:

Erbgericht:

Inhaber:
Amt Leisnigaußer auf den Gütern der Leute des von Schellenberg
Inhaber:
von Schellenbergnur auf den Gütern seiner 7 Leute
Richteramt:
Heimbürge / Richter
Zum Richteramt:
In diesem Dorf ordnet das Amt einen Heimbürgen, der das Richteramt versorgt. Von Schellenberg hat auch einen Richter für seine Lehnleute und sein Erbgericht und sein Obergericht.
Dingstuhl:
Brösen
Zum Dingstuhl:
Der von Schellenberg hat auch einen Dingstuhl.
Weiteres:

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Leisnig (3 Wagen des Amtes)
Leistung:
Sie müssen mit 6 Fußknechten dienen und erlegen ihren Anteil zu den 3 Heerfahrtswagen, so die Amtsuntertanen sie unterhalten.
Bemerkung:

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Amt Leisnig54 grFrongeldWalpurgis
Bemerkungen: es steht dem Amt frei, Geld oder Dienste zu fordern
Amt Leisnig44 gr 1,5 adErbzinsWalpurgis
Amt Leisnig44 gr 1,5 adErbzinsMichaelis
Amt Leisnig1 ß grKühegeldMartini
Bemerkungen: Übermaß: 6 d
Amt Leisnig30 grLehnpferdgeldMichaelis
Bemerkungen: von 1 Lehnhufe, von der er 1 Pferd halten muß, es steht dem Amt frei, Geld oder das Lehnpferd zu fordern
Amt Leisnig33 Scheffel KornErbgeschoßMichaelisaltes Leisniger Maß
Amt Leisnig13 Scheffel KornWachkornMartiniWachmaß
Amt Leisnig13 adSchreibgeldMartini
Bemerkungen: zum Wachkorn
Amt Leisnig33 Scheffel HaferErbgeschoßMichaelisaltes Leisniger Maß
Bemerkungen: Übermaß: 1 Viertel
Amt Leisnig2 KapauneErbzinsMartini
Amt Leisnig9 HühnerErbzinsMartini
Bemerkungen: Übermaß: 1 Huhn
Amt Leisnig1 ß 8 EierErbzinsOstern
Bemerkungen: Übermaß: 4 Eier
Hans von Schellenberg zu Podelwitz2 ß 12 grErbzins
Hans von Schellenberg zu Podelwitz14 grHofdienstgeld
Hans von Schellenberg zu Podelwitz11 FuhlhühnerErbzins
Hans von Schellenberg zu Podelwitz2 ß 25 EierErbzins
Rat zu Leisnig11 Scheffel 1 Viertel Kornaltes Leisniger Maß
Rat zu Leisnig11 Scheffel 1 Viertel Haferaltes Leisniger Maß
Bastian von Kötteritzsch zu Sitten3 ß 24 grErbzins
Bastian von Kötteritzsch zu Sitten1 Scheffel KornErbzinsaltes Leisniger Maß
Bastian von Kötteritzsch zu Sitten1 Scheffel HaferErbzinsaltes Leisniger Maß
Bastian von Kötteritzsch zu Sitten21 HühnerErbzins
Bastian von Kötteritzsch zu Sitten3 ß 12 EierErbzins
Gotteskasten zu Leisnig38 gr
Gotteskasten zu Leisnig32 Korngarben
Gotteskasten zu Leisnig19 Brote
Gotteskasten zu Leisnig1 Huhn
Gotteskasten zu Leisnig38 Eier
Kirche zu Tragnitz ("Thronitz")3 Scheffel KornErbzinsaltes Leisniger Maß
Kirche zu Tragnitz ("Thronitz")3 Scheffel HaferErbzinsaltes Leisniger Maß
Pfarrer zu Altleisnig2 Scheffel Haferaltes Leisniger Maß
Pfarrer zu Altleisnig2 Scheffel Kornaltes Leisniger Maß
Kloster Buch28 gr
Kloster Buch3 Hühner
Kloster Buch30 Eier
Amt Leisnig54 grFrongeldMichaelis
Bemerkungen: es steht dem Amt frei, Geld oder Dienste zu fordern
Amt Leisnig30 grLehnpferdgeldWalpurgis
Bemerkungen: von 1 Lehnhufe, von der er 1 Pferd halten muß, es steht dem Amt frei, Geld oder das Lehnpferd zu fordern

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Die Leute des Amtes müssen von ihren Gütern, so sie kaufen, verwechseln oder durch Tod zu Fall kommen, den 20. Pfennig oder das 20. Schock zu Lehenware geben. Die anderen geben ihren Erbherren auch den 20. Pfennig, nur der Kirche nichts.
Schreibgeld:
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Leisnig
Pfarrherr:
Verfassung:
Einkommen:
Weiteres:
Was sie dem Pfarrer über das gewöhnliche Opfergeld geben, ist bei der Stadt Leisnig verzeichnet.

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 37986, Nr. 6
Amtserbbuch:
Leisnig
Seiten:
84-137