Höckendorf s. Königsbrück

++

Allgemein

Amt:
Laußnitz
Höckendorf (Heckendorff)
s. Königsbrück
Einwohner:
36 besessenen Mann und 11 Eingebäuder, darunter 28 Anspanner, sind alle dem Amt Laußnitz lehen- und zinsbar.
Weiteres:
Hufen:
18,5 Hufen
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
Amt Laußnitz
Weiteres:

Erbgericht:

Inhaber:
Amt Laußnitz
Richteramt:
Erbrichter
Zum Richteramt:
Das Richteramt ist erblich und kein Lehengut, der Richter muß solch Amt mitversorgen. Er ist befugt, durchs Jahr zu Brauen, zu Backen und zu Schlachten, soviel er das verzapfen oder vertreiben kann.
Dingstuhl:
Höckendorf
Zum Dingstuhl:
Haben hier einen Dingstuhl, der wird im Jahr, so oft es von Nöten, nach Gefallen des Amts gehalten. Die Einwohner sind den Gerichtshaltern am Gerichtstag eine Mahlzeit und frei Futter zu geben schuldig.
Weiteres:

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Gräfenhain
Leistung:
Sie erlegen ihren Anteil zum Heerwagen, wie er bei Gräfenhain verzeichnet ist, und sie verordnen auch nach hergebrachter Gewohnheit, damit die Fußknechte aufgebracht werden.
Bemerkung:

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Amt Laußnitz4 ß 10 EierErbzinsMichaelis
Amt Laußnitz11 ß 43 grErbzinsMichaelis
Amt Laußnitz39 Scheffel KornErbzinsMichaelisneues Dresdner Maß
Amt Laußnitz37 Scheffel HaferErbzinsMichaelisneues Dresdner Maß
Amt Laußnitz37 HühnerErbzinsMichaelis
Amt Laußnitz6 ScheffelForsthaferMichaelisneues Dresdner Maß

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Geben keine Lehenware.
Schreibgeld:
Wenn einer ein Lehen empfängt 1 Leihe- und 1 Schreibgroschen.
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Höckendorf
Pfarrherr:
Amt Laußnitz
Verfassung:
Einkommen:
Weiteres:
Was sie dem Pfarrer schuldig sind, gibt der Visitatoren Ordnung und Registratur an, die im Amt zu finden ist.

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 37975, Nr. 1
Amtserbbuch:
Laußnitz
Seiten:
17-33