Pyrna n. Nerchau

++

Allgemein

Amt:
Grimma
Pyrna (Pyrn)
n. Nerchau
Einwohner:
10 besessene Mann, die sind alle Georg von Minkwitz zu Trebsen lehen- und zinsbar.
Weiteres:
Hufen:
7,5 Hufen
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
Amt Grimma
Weiteres:

Erbgericht:

Inhaber:
Georg von Minkwitz zu Trebsen
Richteramt:
Zum Richteramt:
Der Erbherr ordnet hier einen Richter, das Amt Grimma behält sich aber das Recht vor, diesen Richter abzusetzen und einen beliebigen einzusetzen, wenn der nicht genügend Obacht auf das Obergericht gibt.
Dingstuhl:
Pyrna
Zum Dingstuhl:
Der Erbherr hat einen Dingstuhl, den er für seine Erbgerichte gebrauchen kann.
Weiteres:
Darein gehören aber keine offenen Schäden, fließende Blutrünste und aufbrechende Beulen und Schläge. Die folgen dem Amt wegen der Obergerichte.

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Leistung:
Sie dienen auf des Amtes Grimma Erfordern mit 2 Fußknechte, 2 ganzen Harnischen, 1 Büchse, 1 Hellebarde, 2 langen Spießen. Sie helfen aber zu keinem Heerfahrtswagen.
Bemerkung:

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Amt Grimma2 grErbgeschoßWalpurgis
Bemerkungen: Übermaß: 1 h
Amt Grimma3 grErbgeschoßMichaelis
Bemerkungen: Übermaß: 1 d
Amt Grimma13 grPfluggeldMartini
Bemerkungen: von 3 Mann
Amt Grimma11 Scheffel KornErbzinsMartinineues Grimmaer Maß
Amt Grimma18 Scheffel HaferErbzinsMartinineues Grimmaer Maß
Georg von Minkwitz zu Trebsen3 ß 50 gr
Georg von Minkwitz zu Trebsen6,5 Scheffel Hafer
Bemerkungen: wurznisches Fährgetreide
Georg von Minkwitz zu Trebsen13 Hühner
Pfarrer zu Obernitzschka10,5 Scheffel Kornaltes Grimmaer Maß
Pfarrer zu Obernitzschka10,5 Scheffel Haferaltes Grimmaer Maß
Georg von Minkwitz zu Trebsen1 ß Eier

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Lehnware geben sie nach alter Gewohnheit dem Erbherrn.
Schreibgeld:
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Burkhartshain
Pfarrherr:
Verfassung:
Einkommen:
Weiteres:
Pfarren nach "Burckkartswalde". Was sie dem Pfarrer geben müssen, ist im Verzeichnis dieser Pfarre zu finden.

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 37940, Nr. 7b
Amtserbbuch:
Grimma
Seiten:
260-283