Leuben s. Lommatzsch

++

Allgemein

Amt:
Döbeln
Leuben (Leuben)
s. Lommatzsch
Einwohner:
[Kurzeintrag] Dieses Dorf ist Hans von Schleinitz daselbst mit aller Botmäßigkeit gehörig. Das Pfarrlehen darin hat das Amt Döbeln wegen des Jungfrauenklosters zu verleihen. Vom Kloster hat das Amt auch die bezeichneten Zinse, Lehen und den Zwang.
Weiteres:
Hufen:
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
--
Weiteres:

Erbgericht:

Inhaber:
--
Richteramt:
Zum Richteramt:
Dingstuhl:
Zum Dingstuhl:
Weiteres:

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Leistung:
Bemerkung:

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Amt Döbeln, vormals Kloster Döbeln45 grErbzinsMartini
Bemerkungen: wird von 3 Gärten gegeben

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Schreibgeld:
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Leuben
Pfarrherr:
Amt Döbeln, vormals Kloster Döbeln
Verfassung:
Einkommen:
Weiteres:

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 37987, Nr. 7
Amtserbbuch:
Döbeln
Seiten:
128-129