Schönbach nw. Colditz

++

Allgemein

Amt:
Colditz
Schönbach (Schonbach)
nw. Colditz
Einwohner:
35 besessene Mann, darunter 4 Gärtner, die sind alle dem Amt Colditz lehen- und zinsbar, ausgeschlossen 2 Gärtner, die sind Melchior Töpfer ["Topper"] zugetan.
Weiteres:
Hufen:
29 Hufen; die beiden Gärtner sind für 0,5 Hufen geachtet [Also wurden hierzu nur die Güter der beiden Gärtner des Amtes mitgerechnet!]
KarteLink zum HOV

Gericht

Obergericht:

Inhaber:
Amt Colditzauch am Vorwerk der Töpfer ["Töpffer"]
Weiteres:

Erbgericht:

Inhaber:
Amt Colditzauch am Vorwerk der Töpfer ["Töpffer"]
Richteramt:
walzend
Zum Richteramt:
Das Amt hat hier ein walzendes Gericht, es steht den Amt willkürlich zu, einen Richter seines Gefallens zu ordnen oder zu entsetzen.
Dingstuhl:
Schönbach
Zum Dingstuhl:
Hier ist ein Dingstuhl. Die Einwohner geben dem "fhronen" [dito] jährlich, daß er sie zu Gericht fordert, 1 Dinggroschen. Wird aber das Amtsgericht draußen bestellt, müssen sie den Gerichtsverwaltern mit Essen und Trinken ziemlich Ausrichtung geben.
Weiteres:

Heerwagen

Heerfahrtswagenort:
Schönbach
Leistung:
Sie müssen dem Amt, wann und so oft sie erfordert, mit 6 Fußknechten dienen. Hierüber sind sie auch 1 Wagen, 4 Wagenpferde und 2 Fuhrknechte mit allen Zugehörungen zu halten verpflichtet.
Bemerkung:
Dazu müssen die Dörfer Dürrweitzschen, Großsermuth und Kleinsermuth, Zschadraß und Hausdorf ihren Anteil erlegen. Und ist dies das Hauptdorf.

Abgaben

Empfänger Leistung Art Termin Maß
Amt Colditz2 ß 48 gr 7 dErbgeschoßMartini
Bemerkungen: Übermaß: 18 d
Amt Colditz4 ß 51 gr 1,5 dErbzinsWalpurgis
Bemerkungen: Übermaß: 2 gr 10 d
Amt Colditz4 ß 51 gr 1,5 dErbzinsMichaelis
Bemerkungen: Übermaß: 2 gr 10 d
Amt Colditz10 grLaßzinsMichaelis
Bemerkungen: gibt ein Mann von einer Wiese; es steht dem Amt frei, die Wiese zu lassen oder selbst zu gebrauchen
Amt Colditz36,5 Scheffel HaferForsthaferMartinialtes Maß

Abkürzungen: d = Pfennige (ad/nd = alte/neue Pfennige); fl = Gulden; gr = Groschen; h = Heller (ah/nh = alte/neue Heller); ß = Schock (60 Stück)

Lehenware

Lehenware:
Sie müssen von ihren Gütern, so sie erkaufen, verwechseln oder durch Todesfälle sonsten zu Fall kommen, ins Amt den 20. Pfennig oder das 20. Schock Lehenware verrichten.
Schreibgeld:
Sie müssen darüber dem Schösser auch 1 Schreibgroschen geben.
Weiteres:

Kirche

Pfarrort:
Schönbach
Pfarrherr:
Amt Colditz
Verfassung:
Einkommen:
Weiteres:
Hier ist eine Pfarrkirche, und was der Pfarrer an Einkommen hat, folgt hiernach verzeichnet. [der Eintrag der Einkommen fehlt]

Quelle

Archiv:
Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden
Locat:
Loc. 40080, Nr. 65 b
Amtserbbuch:
Colditz
Seiten:
323-367