Projekt

Im Repertorium Saxonicum wird mit den kursächsischen Amtserbbüchern aus der Mitte des 16. Jahrhunderts eine der wichtigsten historisch-statistischen Quellen zur spätmittelalterlich/frühneuzeitlichen Geschichte Sachsens digital aufbereitet. Für über 1800 Ortschaften erfasst es die Angaben zu den besessenen Mannen, zu den Hufen, zu Lehnware, Gerichten, Heerwagen und Kirchenverfassung und verzeichnet die zu erbringenden Abgaben.
Die Bearbeitung und Präsentation folgt in Inhalt und Gliederung weitgehend der Quellenvorlage, Orthografie und Diktion wurden heutigen Gewohnheiten angepasst. Ergänzende Bemerkungen des Bearbeiters erfolgen in eckigen Klammern.

Eine ausführliche Beschreibung des Quellencorpus und des Projekts erging im Neuen Archiv für sächsische Geschichte 74/75 (2003/2004), S. 413-422: André Thieme, „Die kursächsischen Amtserbbücher aus der Mitte des 16. Jahrhunderts und ihre digitale Erfassung“ (pdf-Dokument).


Dresden 28. Februar 2006 Dr. André Thieme

 

ISGV e.V. Sächsische Biografie Repertorium Saxonicum Codex Diplomaticus Saxoniae Regiae